Desktop as a Service: Der Markt der Zukunft für System- und Softwarehäuser Weiterlesen

Desktop as a Service: Der Markt der Zukunft für System- und Softwarehäuser

Viele reden vom Digital Workspace - an der zukunftsweisenden Umsetzung von Desktop as a Service-Lösungen hapert es aber. Statt alter Projektkonzepte braucht es Managed Service Provider mit hohem …

Schon fast eine Philosophie: der Bauplan für (digitale) Abo-Geschäftsmodelle Weiterlesen

Schon fast eine Philosophie: der Bauplan für (digitale) Abo-Geschäftsmodelle

Buzzword Bingo: Worüber wir statt Digitalisierung sprechen sollten Weiterlesen

Buzzword Bingo: Worüber wir statt Digitalisierung sprechen sollten

Was passiert, wenn intelligente Maschinen immer smarter werden? Weiterlesen

Was passiert, wenn intelligente Maschinen immer smarter werden?

Newsletter

Lassen Sie sich per E-Mail über neue Beiträge von Stefan Fritz informieren.
E-Mail*

Neueste Beiträge

Auf welche Irrwege uns die Ambivalenz von Leistung führt

Leistung ist sowohl ein Wertmaßstab, den andere in Form einer Leistungserwartung an uns anlegen, als auch etwas zutiefst Individuelles, das nur wir vor uns selbst erbringen können. Nina Verheyen gibt uns mit „Die Erfindung der Leistung“ zugleich einen strukturellen und einen zeitlichen Überblick über den Leistungsbegriff, der erstaunlich vielschichtig ist – das Ganze angereichert mit kurzweiligen …

Warum wir neue Ansätze gegen die Übermacht datengetriebener Unternehmen brauchen

Die großen datengetriebenen Unternehmen dieses Planeten wie Facebook, Google, Apple und Microsoft, aber auch Baidu, Tencent und Alibaba wachsen unaufhaltsam und springen in ihren Ergebniszahlen von einem Bewertungsrekord zum nächsten. Sie scheinen mächtiger zu sein als Staaten, denn sie diktieren Verbrauchern und Regierungen ihre Regeln auf. Doch nach vielen Jahren der Bewunderung für die …

Die Imagination des Kapitalismus von morgen

Mit seinem Buch „Imaginierte Zukunft: Fiktionale Erwartungen und die Dynamik des Kapitalismus“ bringt Jens Beckert uns zu einer neuen Sichtweise auf eben jenes Thema. Mit Akribie und Systematik arbeitet er wissenschaftlich profane Aspekte und erstaunliche Details und Schlussfolgerungen über das Wesen des Kapitalismus heraus. Das Konzept des Kapitalismus Grundlegend am Konzept des Kapitalismus ist, …

Software Defined Workspace – Wie der Arbeitsplatz der Zukunft aussehen könnte

Software Defined (SD) bedeutet, dass die zugrunde liegenden Funktionen über eine API und damit über andere Software angesprochen werden können und so die bisher im Hintergrund wirkenden Architekten, Integratoren oder Administratoren in der bisherigen Form nicht mehr benötigt werden. So ist es in den letzten Jahren in vielen Bereichen der Enterprise IT geschehen: Netzwerke sind heute Software Defined …

Einblicke in die Weltmacht China: Kultur, Lebenskonzepte und Weltpolitik

Es waren Neugierde und Interesse an China als Wirtschaftsfaktor, die mich zum Lesen des Buches „Die Chinesen: Psychogramm einer Weltmacht“ bewegt haben. Mit Alibaba hat sich dort in den letzten Jahren eine große Handelsplattform entwickelt, die verschiedene Händler und Konsumenten miteinander verbindet. Sie ist sozusagen das Tor zu den chinesischen Märkten. Diese Gedanken im Hinterkopf habe ich mir …

Warum unser Effizienzwahn uns in den Untergang führen wird

Ortwin Renns Buch „Das Risikoparadox: Warum wir uns vor dem Falschen fürchten“ mutet an wie das Lebenswerk eines wahrhaftigen Menschen im wissenschaftlichen Dienst. Klasse, dass er mit Teilen seines Werks eine Begründung und Hinführung findet, wie er uns sein eigentliches Forschungsgebiet – das Risiko – näherbringen kann.   Vier Kapitel, vier Leitfragen  Das Risikoparadox gliedert sich in vier …

1 2 3 19