Aktuelle Kategorie: Bücher

Warum massives Sammeln von Daten immer zu Datenmissbrauch führt

Das Sammeln von Informationen und unseren Daten hat für uns Menschen nicht erst im digitalen Zeitalter einen negativen Beigeschmack; die Erinnerungen an die totalitären Regimes in Deutschland sind noch in den Köpfen präsent. In seinem Roman NSA – Nationales Sicherheitsamt führt Andreas Eschbach uns in ein solches Szenario, eine fiktive Welt des National-Sozialismus während der Kriegsjahre. – Nur dass …

Wege in eine neue Globalisierung

Globalisierung ist heute kein Ziel mehr. Dabei hat uns die Idee der globalen Vernetzung im vergangenen Jahrhundert in zwei Schüben Wohlstand und Fortschritt gebracht. Die erste Phase der Globalisierung fand durch den ersten Weltkrieg ein abruptes Ende; und die zweite Globalisierungswelle, die in den 1950er Jahren begann, ist spätestens mit den protektionistischen Bestrebungen der Ära Trump und dem …

Das Wechselspiel von Hierarchie und Netzwerken und die Auswirkungen für unsere Zukunft

Hierarchische Strukturen und Netzwerke sind wie Yin und Yang: es sind zwei Prinzipien, die entgegengesetzt wirken, sich aber für unser Menschsein bedürfen. Niall Ferguson erläutert in seinem Buch „Türme und Plätze“ anhand vieler historischer Beispiele, wie Netzwerke Veränderungsprozesse in hierarchischen (Macht-)Strukturen angestoßen oder sogar aktiv herbeigeführt haben. Von den ersten Christen bis zu …

Was eine Superintelligenz wirklich für uns Menschen bedeuten kann

Frank Schätzings umfangreiches Buch „Die Tyrannei des Schmetterlings“ ist bestimmt nicht die zeitlich effizienteste Form, sich mit den aktuellen Entwicklungen im Bereich Künstliche Intelligenz (KI), Bio-Hacking und den Auswirkungen einer immersiv vernetzten digitalen Welt auseinander zu setzen. Aber es bietet eine absolut intensive Möglichkeit, die unter die Haut geht. Und zusätzlich macht es den …

Schon fast eine Philosophie: der Bauplan für (digitale) Abo-Geschäftsmodelle

Im deutschsprachigen Raum hat die Bezeichnung „Abo-Modell" meist einen negativen Beigeschmack, weil wir sie gedanklich mit dem Bild der Drücker-Kolonnen der Zeitschriften-Branche verbinden. Dabei steht bei den heutigen Abo-Geschäftsmodellen die kontinuierliche Dienstleistung klar im Mittelpunkt und das Abonnement bezieht sich auf das monatliche Bezahl-Modell dieser Dienstleistung. Das Halten eines …

Was passiert, wenn intelligente Maschinen immer smarter werden?

Über Künstliche Intelligenz (KI) wird viel geschrieben und diskutiert. Die meisten Autoren sind klar einem Lager zuzuordnen und halten KI, Deep Learning und intelligente Maschinen für das nächste große Ding (aus wirtschaftlicher Sicht), die Zukunft der Menschheit – oder aber für den Untergang der Menschheit, schüren Ängste zur Superintelligenz oder warnen uns vor dem Verlust unserer Autonomie. 360 …

Auf welche Irrwege uns die Ambivalenz von Leistung führt

Leistung ist sowohl ein Wertmaßstab, den andere in Form einer Leistungserwartung an uns anlegen, als auch etwas zutiefst Individuelles, das nur wir vor uns selbst erbringen können. Nina Verheyen gibt uns mit „Die Erfindung der Leistung“ zugleich einen strukturellen und einen zeitlichen Überblick über den Leistungsbegriff, der erstaunlich vielschichtig ist – das Ganze angereichert mit kurzweiligen …

Die Imagination des Kapitalismus von morgen

Mit seinem Buch „Imaginierte Zukunft: Fiktionale Erwartungen und die Dynamik des Kapitalismus“ bringt Jens Beckert uns zu einer neuen Sichtweise auf eben jenes Thema. Mit Akribie und Systematik arbeitet er wissenschaftlich profane Aspekte und erstaunliche Details und Schlussfolgerungen über das Wesen des Kapitalismus heraus. Das Konzept des Kapitalismus Grundlegend am Konzept des Kapitalismus ist, …

Einblicke in die Weltmacht China: Kultur, Lebenskonzepte und Weltpolitik

Es waren Neugierde und Interesse an China als Wirtschaftsfaktor, die mich zum Lesen des Buches „Die Chinesen: Psychogramm einer Weltmacht“ bewegt haben. Mit Alibaba hat sich dort in den letzten Jahren eine große Handelsplattform entwickelt, die verschiedene Händler und Konsumenten miteinander verbindet. Sie ist sozusagen das Tor zu den chinesischen Märkten. Diese Gedanken im Hinterkopf habe ich mir …

Warum unser Effizienzwahn uns in den Untergang führen wird

Ortwin Renns Buch „Das Risikoparadox: Warum wir uns vor dem Falschen fürchten“ mutet an wie das Lebenswerk eines wahrhaftigen Menschen im wissenschaftlichen Dienst. Klasse, dass er mit Teilen seines Werks eine Begründung und Hinführung findet, wie er uns sein eigentliches Forschungsgebiet – das Risiko – näherbringen kann.   Vier Kapitel, vier Leitfragen  Das Risikoparadox gliedert sich in vier …

1 2 3 9