Die Zukunft der Digitalisierung – bittersüß ironisch erklärt

Die Zukunft der Digitalisierung – bittersüß ironisch erklärt (Bild: Alex Knight/unsplash.com)
Die Zukunft der Digitalisierung – bittersüß ironisch erklärt (Bild: Alex Knight/unsplash.com)

Einen ersten Blick in die ungebändigte digitale Zukunft nach Silicon Valley Vorbild hat Marc-Uwe Kling uns bereits mit QualityLand ermöglicht. Was sich im ersten Band noch nach Realsatire angefühlt hat, führt er jetzt in zunehmend zynischer Manier fort. 

Ok, die einzige Entbehrung, die man durch QualityLand 2.0 erfährt, sind neun Stunden weniger in der heute schon digital komplett überwachten und beobachteten Welt. Stattdessen verbringt man diese neun Stunden in einer absolut realistischen nahen Zukunft. Und die ist vor allem deshalb unterhaltsam, weil die Nadelstiche der Ironie und des Sarkasmus so gekonnt und messerscharf platziert sind, dass ich mich frage, ob wir Marc-Uwe Kling nicht als Digital-Berater der Bundesregierung einsetzen sollten. Dann wäre dort sicherlich mehr Sachverstand am Werk als heute.

Digitale Fragestellungen in gewohnt skurrilem Umfeld

Aber der Reihe nach: Auf jeden Fall als Hörbuch konsumieren. Und: Das Lesen bzw. Hören des ersten Teils von QualityLand wird dringend empfohlen. Die Handlungsumgebung wird im ersten Band komplett aufgebaut. Und man fragt sich, ob die schon bekannten Charaktere nochmal eine Story für neun Stunden liefern. Tun sie. Aus dem episodischen ersten Band entwickelt Kling im zweiten Band einen Plot, der eine Reihe spannender digitaler Fragestellungen bearbeitet:

  • Wie werden Menschen mit einer Superintelligenz umgehen, falls es eine geben sollte? Wird die Superintelligenz zu einer Ersatzreligion? Wo genau fängt Ersatzreligion gegenüber Maschinen an, wenn wir nicht mehr durchblicken, warum sich ein System wie verhält?
  • Wie werden wir in Zukunft Kriege führen, wenn Maschinen die einzigen sind, die schnell genug die notwendigen Entscheidungen fällen können?
  • Wie sieht eine Welt für Menschen mit einem lebensbestimmenden Scoring-System (wie es in China schon in einigen Regionen angewendet wird) wirklich aus?
  • Warum hat Snowden nicht alle Infos gleichzeitig veröffentlicht?
  • Gibt es vielleicht heute schon eine Superintelligenz, die alles überwacht und uns steuert?
  • Die Auswirkungen einer vollständig Aufmerksamkeits-gesteuerten Welt auf unser Miteinander.

Ideen für neue Startups

Und dann ist QualityLand noch ein perfekter Ideengeber für neue Startups, die wir schon bald sehen werden:

  • What-I-Need, die WIN-Assistenz, die sich um alles kümmert und als PDF (Persönlicher digitaler Freund) stets zur Verfügung steht.
  • Spoilerfree, der praktische Dienst, der jedwede Spoiler aus allen Medien rausschneidet.
  • Schlafmütze, der praktische Traumanalysator, mit dem man 36 Prozent Rabatt auf die im Traum bestellten Waren bekommt.

Zynische digitale Selbst-Kasteiung – oder doch nur bittersüße digital(e) Ironie?

Ok, das hört sich nach perfekter Antiwerbung für das Hörbuch an. Aber das Schöne ist, dass man von diesen tiefgreifenden Themen als ahnungsloser Hörer gar nichts mitbekommen muss. sondern sich einfach an den coolen Sprüchen und den vielen kleinen komischen Situationen erfreuen kann.

Und das ist für mich der zynische Aspekt, wenn ich die vielfältigen Rezensionen zu diesem (Hör)Buch lese und mich frage, wieviel Prozent des Buches von der breiten Masse denn verstanden werden. Ist dieses Unverständnis vielleicht der wahre Lohn des bitterbösen zynischen Kleinkünstlers? 

Oder bedeutet es ganz einfach, dass wir schon heute keine Chance mehr haben, uns gegen die US-Dienste mit Regulierung oder Sachverstand aufzulehnen und uns der digitalen Knechtschaft der großen Anbieter unterordnen müssen?

Bis dahin schmunzle ich noch ein wenig über die Thermomixer als zugelassene Religionsgemeinschaft und plakative Aussagen wie „dumm klickt gut“ und freue mich auf den dritten Band.

Weitere Lese-Empfehlungen zu den Themenbereichen Digitale Transformation und Entrepreneurship gibt es hier auf meinem Blog oder direkt bei Amazon.

Marc-Uwe Kling
Qualityland 2.0 Kikis Geheimnis
Ullstein Hardcover, 432 Seiten, 19,00 Euro
Audio CD: Hörbuch Hamburg, 12,39 Euro

Neueste Beiträge

Keep in Touch

NEWSLETTER

Lassen Sie sich per E-Mail über neue Beiträge von Stefan Fritz informieren.