Kryptowährungen – es geht um mehr als digitales Geld
Kryptowährungen - es geht um mehr als digitales Geld (Foto: typographyimages/pixabay.com)

Kryptowährungen – es geht um mehr als digitales Geld

Michael Casey und Paul Vigna geben mit ihrem Buch „Cryptocurrency: Wie virtuelles Geld unsere Gesellschaft verändert“ nicht nur einen guten Einblick in die Welt der Kryptowährungen. Ihre anregenden Ausblicke, wie sich die Funktionsweise der dezentral organisierten digitalen Währungen auf ganz andere Bereiche unseres Lebens übertragen lässt und diese neu organisieren könnte, machen das Buch für mich nach wie vor zu einem idealen Einstieg in das Thema.

Nüchtern, unaufgeregt, grundsätzlich. Der sachliche Titel ist Programm und nach dem Lesen versteht man auch warum: In Cryptocurrency geht es um eine systematische Aufarbeitung

  • wie kryptographische Währungen funktionieren,
  • wie die erste virtuelle Währung Bitcoin entstanden ist und was sie trägt,
  • wie zukünftige Konzepte für Bezahlsysteme aussehen können,
  • auf welche Bereiche man das Blockchain-Konzept noch anwenden kann und
  • wie Szenarien für Wirtschaftssysteme unter dem Einfluss von virtuellem Geld aussehen können.

Entdeckungsreise in die Welt der Kryptowährungen

Casey und Vigna sind erfahrende Finanzjournalisten, die in diesem Buch mit viel Liebe zum Detail Fakten und Geschichten zur kurzen Historie der Kryptowährungen – angefangen vom Jahr 2008 bis heute – zusammengetragen haben. Sie stellen die treibenden Personen und Unternehmen vor und liefern Einblicke in die Zusammenhänge der verschiedenen Strömungen und Projekte.

“ Bitcoin & Co.: Zahlreiche Möglichkeiten für unsere Zukunft @mikejcasey und @paulvigna #cryptocurrency“

Twittern WhatsApp

Diese Betrachtung ist absolut packend geschrieben; man hat als Leser die Chance in dieses neue Universum einzutauchen – sei es als Neueinsteiger oder als Struktursuchender. Die beiden Autoren vermitteln dabei durchaus ihre persönliche Leidenschaft für das abstrakte Thema Kryptowährungen, in der Bewertung der vielen Facetten aber sind sie um größtmögliche Neutralität bemüht.

„Automatisiertes Vertrauen“ mit dem Blockchain-Konzept

Aus meiner Sicht besonders spannend sind die Kapitel zu den weiteren Anwendungsmöglichkeiten, die sich aus dem Blockchain-Konzept für ein „automatisiertes Vertrauen“ ergeben. Die Konsequenz, darüber nachzudenken, wofür wir in Zukunft vertrauensvolle (zentrale) Instanzen benötigen und wo und wie wir Vertrauen algorithmisch (dezentral) abbilden können, finde ich absolut faszinierend. Es geht also nicht nur bei Banken und in der Finanzwelt um die Fragen „zentral oder dezentral“, „Torwächter oder Macht“, sondern auch in vielen anderen Branchen.

Beobachten, Ausprobieren oder Gestalten

Nach der Lektüre des Buches kann jeder Leser die aktuellen Meldungen, Artikel und Blogeinträge zum Thema besser einordnen und fühlt sich in der Welt der virtuellen Währungen ein wenig zu Hause. Auf dieser Basis kann jeder für sich entscheiden, ob er diese neu entstehende Welt mit seinem neuen Wissen still bestaunen möchte, oder vielleicht selbst ein wenig rumexperimentiert und mit Wallets erste Erfahrungen sammelt. Vielleicht kommt der ein oder andere aber auch schon auf Ideen, wie er oder sie diese Welt des digitalen dezentralen Vertrauens in Zukunft selbst mit gestalten möchte.

Weitere Lese-Empfehlungen zu den Themenbereichen Digitale Transformation und Entrepreneurship gibt es hier auf meinem Blog oder direkt bei Amazon.

 

Michael Casey, Paul Vigna Cryptocurrency
Cryptocurrency: Wie virtuelles Geld unsere Gesellschaft verändert
ECON-Verlag, 400 Seiten, 19,99 Euro
Kindle Ausgabe 16,99 Euro

Passende Artikel

Warum jedes Unternehmen sich jetzt mit Bitcoin auseinandersetzen sollte Weiterlesen

Warum jedes Unternehmen sich jetzt mit Bitcoin auseinandersetzen sollte

Spannende Zeitreise durch 70 Jahre Digitalisierung Weiterlesen

Spannende Zeitreise durch 70 Jahre Digitalisierung

Wohin Technologie uns führt Weiterlesen

Wohin Technologie uns führt

Retweets

Jetzt tweeten

Kommentare zu "Kryptowährungen – es geht um mehr als digitales Geld"

Schreibe einen Kommentar

Newsletter
Lassen Sie sich per E-Mail über neue Beiträge von Stefan Fritz informieren.

Erhalten Sie meinen regelmäßigen Newsletter mit allen neuen Artikeln bequem per Email.