Neueste Beiträge

Freiheit, Gleichheit, Datensouveränität?

Die Ideen der Aufklärung prägen bis heute unsere Gesellschaftsordnung. Doch einen wichtigen Punkt haben die Vordenker damals vergessen: die Datensouveränität . Hobbes, Locke und Rousseau haben für ein von Rationalität und Vernunft geprägtes Denken gekämpft und damit das Zeitalter der Aufklärung eingeläutet. Der Kampf gegen Vorurteile und Aberglaube stellte zugleich die vorherrschenden Machtstrukturen …

Sobooks: Eine neue Plattform zum Bücherlesen und Mitdiskutieren

Wie geht Lesen in der digitalen Welt? Ist doch klar: anstelle des gedruckten Buches oder Magazins wird eine Datei ausgeliefert, sofort und überall auf der Welt. Mit iPad, Kindle oder anderen Readern können wir außerdem im Dunkeln lesen, Texte markieren, im Wörterbuch nachschlagen und Lieblingsstellen auf Twitter posten. Amazon, Apple und andere Plattformen buhlen um die Autoren, denn Verlage sind ihrer …

Gedankenspiele zum digitalen Zeitalter und unserem gesellschaftlichen Wertesystem

"Wir verschwinden - Der Mensch im digitalen Zeitalter“ mag nicht zu Miriam Meckels bekanntesten Publikationen gehören, doch lesenswert ist der Essay mit seinem wohltuend anderen Ansatz auf jeden Fall! Miriam Meckel, Direktorin des Institut für Medien- und Kommunikationsmanagement an der Universität St. Gallen und seit ein paar Monaten auch Chefredakteurin der Wirtschaftswoche, bietet uns mit ihrem …

Die Zukunft liegt in unserer Hand – wenn wir intelligent genug sind

Meine aktuelle Leseempfehlung: Superintelligenz: Szenarien einer kommenden Revolution von Nick Bostrom, Philosophie-Professor in Oxford und Direktor des Institute for Humanity. Was passiert mit uns Menschen und unserem Universum, wenn wir es tatsächlich schaffen, Superintelligenz zu erzeugen? Ein wirklich existenzielles Buch – denn es geht uns als gesamte Menschheit an, was Nick Bostrom hier …

Neue Bezahlmodelle beim Appkauf – der erste Schritt zum individuellen Preis

"As a Service"-Geschäftsmodelle verbreiten sich immer mehr. Die Idee: man zahlt nutzenabhängig und immer wieder, nämlich genau dann, wenn man den Dienst nutzt. Einfaches Beispiel sind Cloud Speicherdienste wie Dropbox oder iCloud: Wer mehr Speicher nutzt, zahlt auch mehr pro Monat. Anbieter wie Drive Now oder Car2Go stellen in größeren Städten individuelle Stadtmobilität zur Verfügung. Einfach mit dem …

Kannst Du mal eben gucken? – Eine App will die Welt ein Stück besser machen

Mit den eigenen Augen und dem Smartphone einem fremden Blinden mal kurz helfen, das ist die Idee hinter Be My Eyes (sei mein Auge). Hans Jørgen Wiberg, Gründer des dänischen StartUps, hat sich gefragt, wie Blinde an für sie wichtige Informationen im direkten Umfeld kommen können, die für sie unerreichbar sind: Das Lesen des Verfallsdatum auf der Milchpackung, die Zusammensetzung der Nährstoffe eines …

Irrfahrt durch die Gefahren der digitalen Welt

Meine Gedanken zu Evgeny Morozovs Buch Smarte neue Welt - Digitale Technik und die Freiheit des Menschen: Also irgendwie werde ich mit dem Autor bzw. seinem Buch nicht so richtig warm: auf den ersten 100 Seiten versucht Evgeny Morozov, uns den Unterschied zwischen dem Internet und der digitalen Welt zu erklären. In tausend Beispielen weist er uns darauf hin, wie viele Menschen die Begriffe und …

Ist Kontrollverlust wirklich das Schlimmste, was uns widerfährt in der digitalen Welt?

Viele Gedanken in Michael Seemanns Buch sind großartig, andere erwecken den Eindruck, dass sie nicht ganz zu Ende gedacht sind. In Summe auf jeden Fall eines dieser Bücher, von denen es nicht genug geben kann: Hier begibt sich jemand mit digitalem Sachverstand auf die Reise, unsere aktuelle Welt zu verstehen – und lässt andere daran teilhaben. Sehr plastisch und verständlich arbeitet Michael Seemann …

Programmier-Apps für Kinder: mit dem iPad fit für die Zukunft?!

Viele Eltern stellen sich die Frage: können und sollen Kinder von 8 bis 12 Jahren mit dem Computer und Tablet schon etwas Sinnvolles machen? Die meisten Eltern sind froh, wenn sie ein paar Apps als Alternative zu den vielen süchtig machenden Spielen finden. Doch viele als Kinder-Apps verkaufte interaktive Lern- und Nachschlage-Werke sind letztlich nur mediale Übersetzungen von traditionellen Methoden. …

Big Data: JA – aber vorher müssen wir als Gesellschaft umdenken!

Yvonne Hofstetters Buch “Sie wissen alles” hat mich direkt in seinen Bann gezogen, weil man als Leser spürt, wie tief die Autorin in diese Thematik involviert ist. Sie war selbst jahrelang Teil großer militärischer und finanzwirtschaftlicher Big Data-Projekte. Nun setzt sich Yvonne Hofstetter mit den Folgen auseinander und versucht, all das Erlebte für sich selber und für andere – ihre Leser – zu …