Tesla und GoPro zeigen es: Auch in der Kreativ- und Marketingbranche wird kein Stein auf dem anderen bleiben

Tesla und GoPro zeigen es: Auch in der Kreativ- und Marketingbranche wird kein Stein auf dem anderen bleiben

Auf dem synaix Blog gibt es einen tollen Beitrag zum Thema Disruption bei der Werbung: http://blog.synaix.de/2014/05/crowdgesourcte-werbung-ohne-beigeschmack/

Am Beispiel von Tesla und GoPro erläutert Barbara Schilling, wie nicht nur die Zielgruppen-Selektion und Erzeugung der Inhalte, sondern auch die Distribution und Reichweiternerzeugung effizient und fast ohne eigenen Aufwand für weltweit agierende Marken abgewickelt werden können. Das Tesla Marketing Team hat angeblich nur 7 Mitarbeiter!

In der Sprache der digitalen Welt haben es die beiden Firmen geschafft den Marketing-Kreislauf zu hacken. Spannend! Vor allem wenn wir mal darüber nachdenken, was solche disruptiven Ansätze für andere Bereiche bedeuten könnten…

Newsletter
Lassen Sie sich per E-Mail über neue Beiträge von Stefan Fritz informieren.

Erhalten Sie meinen regelmäßigen Newsletter mit allen neuen Artikeln bequem per Email.