Wie muss ein digitaler Masterplan für Deutschland aussehen?
Wie muss ein digitaler Masterplan für Deutschland aussehen? Foto: pixabay.com/greisv

Wie muss ein digitaler Masterplan für Deutschland aussehen?

Deutsche Unternehmen tun sich schwer mit der digitalen Transformation. Einer Dell-Studie zufolge machen sich 43 Prozent der deutschen Unternehmen Gedanken, dass ihr bisheriges Geschäftsmodell in den nächsten drei bis fünf Jahren obsolet sein wird. Insbesondere für Groß-Unternehmen ist eine tiefgreifende Erneuerung eine Herausforderung mit großem Risiko, erläutert Professor Dr. Frank Piller verschiedene Strategien von Unternehmen im Umgang mit Innovationen.

Die ganze Welt schaut beim Thema Digitalisierung bewundernd auf die Erfolgsgeschichten der Silicon Valley Konzerne. Doch was in den USA mit den dortigen Spielregeln funktioniert, lässt sich so nicht auf die Situation in Deutschland übertragen. Dr. Tobias Kollmann, Professor für E-Business und Entrepreneurship und Beauftragter für die Digitale Wirtschaft in NRW, und Dr. Holger Schmidt, FOCUS-Chefkorrespondent mit Schwerpunkt Internet, beschäftigen sich in ihrem Buch „Deutschland 4.0: Wie die Digitale Transformation gelingt“ mit der Frage, wie ein digitaler Masterplan für Deutschland aussehen muss.

Das Paradoxon der digitalen Transformation – und warum sie so eben nicht gelingen wird

Das Buch ist notwendig: >> Denn wir brauchen nicht nur diese lauten Marktschreier, die uns zwar wachrütteln, uns dann aber ohne Handlungsempfehlung im Regen stehen lassen.

Das Buch ist falsch: >> Wie es sich für ein Buch mit „Standardwerk“-Anspruch gehört, gibt es besonders in der ersten Hälfte Unmengen an Verweisen und vor allem Zahlen aus Studien. Doch genau der wissenschaftliche Ansatz mit der nach hinten gerichteten Analysemethode versagt absolut bei der Konstruktion der verbundenen digitalen Welt von morgen.

Das Buch ist gut: >> Denn es hat eine positive Grundstimmung und vermittelt das ganzheitliche Grundverständnis: Digitalisierung wirkt auf Gesellschaft, Technologie, Wirtschaft, Arbeit und Politik und wir müssen an der neuen Verbindung all dieser Elemente arbeiten.

Das Buch ist überflüssig: >> Denn es enthält nichts wirklich Neues. Es ist einfach eine gut recherchierte Zusammenfassung des aktuellen Standes der Digitalisierung in unserer Gesellschaft.

“Deutschland 4.0: Das Paradoxon der digitalen Transformation – und warum sie so eben nicht gelingen wird“

Twittern WhatsApp

Das Buch ist inspirierend: >> Denn es zeigt die Vielfalt der Aspekte, auf die Digitalisierung sich auswirkt. Vielleicht gibt der eine oder andere Unternehmenslenker und Stratege aus der Mainstream-Business-Welt ja jetzt auf und trägt sein Unternehmen zu Grabe, weil er zu dem Schluss gelangt, dass wirklich Neues sich doch nur außerhalb etablierter Organisationen erfinden lässt.

Das Buch lenkt von der Wahrheit ab: >> Denn Digitalisierung heißt Neu-Verbinden und ein wirklich vorhandenes menschliches Problem in neuer Art und Weise mit Technologie und Daten Lösen. Das klappt in der Realität auch ohne Studien-Zahlen und ohne Transformations-Systematik.

Gelungenes Gesamtbild der Dramatik unserer Veränderungsbaustellen

Toll, dass die beiden Autoren Tobias Kollmann und Holger Schmidt sich auf den Weg gemacht haben, all ihr Wissen in ein systematisches Buch zu packen. Denn nur so entsteht ein Gesamtbild der Dramatik unserer Veränderungsbaustellen.

Aber irgendwie kommt der Kern und Spirit nicht rüber, der unsere Welt gerade aus den Angeln hebt und den diese beiden verkopften Autoren versuchen, in eine Systematik zu pressen.

Danke für dieses Ratio-Buch der Digitalisierung aus Sicht des Systems selbst. Mindestens die Menschen in den etablierten Unternehmen und Organisationen sollten es unbedingt lesen 😉

“Ein Gesamtbild der Dramatik unserer Veränderungsbaustellen: Deutschland 4.0 von @Prof_Kollmann und @Netzoekonom“

Twittern WhatsApp

Weitere Lese-Empfehlungen zu den Themenbereichen Digitale Transformation und Entrepreneurship gibt es hier auf meinem Blog oder direkt bei Amazon.

Tobias Kollmann, Holger Schmidt
Deutschland 4.0: Wie die Digitale Transformation gelingt
Springer Gabler Verlag, 186 Seiten, 24,99 Euro
Kindle-Ausgabe 19,99 Euro

Passende Artikel

Funktionieren digitale Geschäftsmodelle nur im Kapitalismus-Style des Silicon Valley? Weiterlesen

Funktionieren digitale Geschäftsmodelle nur im Kapitalismus-Style des Silicon Valley?

Die BMW Datenpanne und das große Big Data Missverständnis der deutschen Industrie Weiterlesen

Die BMW Datenpanne und das große Big Data Missverständnis der deutschen Industrie

Digitale Transformation als Überlebenskonzept Weiterlesen

Digitale Transformation als Überlebenskonzept

Newsletter
Lassen Sie sich per E-Mail über neue Beiträge von Stefan Fritz informieren.

Erhalten Sie meinen regelmäßigen Newsletter mit allen neuen Artikeln bequem per Email.